KM3: Der Kongress zur Kriminalliteratur in Hamburg

Der „Krimis machen 3“-Kongress findet im September in Hamburg statt. Ab sofort kann man sich anmelden. Das Programm ist seit heute online:

KM3 - "DAS VERBRECHEN"

Nach Berlin (2013) und Frankfurt am Main (2014) findet der Kongress zur Kriminalliteratur vom 1. bis 3. September 2017 nun in Hamburg statt. Wir erwarten Autor*innen, Übersetzer*innen, Journalist*innen, Marketing-Strateg*innen, Buchhändler*innen, Verleger*innen, Lektor*innen und anderes Fachpublikum, um den aktuellen Stand des Genres und seine Zukunftsaussichten zu diskutieren.
Der Fokus in diesem Jahr: die Entwicklung der Kriminalliteratur und ihre gesellschaftliche Relevanz angesichts rasanter globaler Veränderungen. Die Podiumsdiskussionen und Workshops werden ergänzt durch Lesungen und Debatten für ein breites Publikum.

Da wir nicht nur denken und zuhören, sondern uns auch vernetzen und schwätzen wollen, steht für die gesamte Dauer der Tagung eine Lounge zur Verfügung. Pausen und einen Büchertisch gibt es natürlich auch.

Die Kongress-Reihe „Krimis machen“ wurde ins Leben gerufen von Tobias Gohlis (Journalist, Kritiker, Autor) und Thomas Wörtche (Literaturwissenschaftler, Kritiker, Herausgeber).
Mit Unterstützung von Zoë Beck (Autorin) und Frank Göhre (Autor) besteht das KM3-Organisationsteam 2017 aus Robert Brack (Autor), Nina Grabe…

Ursprünglichen Post anzeigen 95 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s